Gottesdienste in St. Marien in Zeiten von Corona

1608-famgot-ban-83fab3c79da0de77ea4ceb4749353c57@2x (1) (c) StMarien
1608-famgot-ban-83fab3c79da0de77ea4ceb4749353c57@2x (1)
Datum:
Sa 6. Jun 2020
Von:
André Meier

Zur Feier der Heiligen Messen in unserer Pfarrei St. Marien ab dem 09.05.2020 möchte ich Ihnen folgendes mittteilen:

Grundsätzlich: Wir halten uns an die staatlichen und bischöflichen Vorgaben. Diese können sich immer wieder ändern. Wir erbitten Ihr Verständnis, dass wir dann auch kurzfristig reagieren. 

Für die Gottesdienste gilt:

Wir freuen uns, dass wir wieder gemeinsam öffentliche Gottesdienste feiern können und heißen Sie alle ganz herzlich willkommen!

Bemühen wir uns, auch unter den eingeschränkten Bedingungen, um eine würdige und ruhige Feier der Heiligen Messe, in der wir die Gegenwart Gottes erfahren können.

Bitte melden Sie sich für Gottesdienste am Wochenende an.

Gottesdienste in der Woche brauchen KEINE Anmeldung

 

Bedeckung von Mund und Nase ab einer Inzidenz von 35 tragen die Gottesdienstbesucher/innen eine Mund-Nase-Bedeckung. Priester, Diakon, Lektor/in, Kantor/in sind von dieser Verpflichtung in der Ausübung ihres liturgischen Dienstes ausgenommen.

 

Bitte informieren Sie sich für Ihre Gemeinde am Schaukasten der Kirche. 

  • Die Sitzplätze sind gekennzeichnet, einige sind für Familien und Hausgemeinschaften vorgesehen. Wenn niemand dieser Gruppe da ist, können die Plätze natürlich auch gerne von anderen besetzt werden.
  • Bitte seien Sie pünktlich. Wenn zu Beginn des Gottesdienstes noch Plätze frei sind, können diese an andere Personen vergeben werden.
  • Bitte beachten Sie die Abstandsregel von mind. 2 Metern, die Desinfektionsmaßnahmen und tragen Sie einen Mundschutz.
  • Die Ordnungskräfte sind Ihnen bei allen Fragen gerne behilflich. Bitte beachten Sie deren Hinweise.
  • Die Kommunion wird nur als Handkommunion gereicht. Segenshandlungen werden ohne Körperkontakt vorgenommen.
  • Das persönliche Singen ist derzeit nicht vorgesehen; die Organisten bzw. Kantoren werden singen. Wir stimmen innerlich mit ein.
  • Da die Situation für uns alle neu und ungewohnt ist, bitte ich um Verständnis und Geduld. Wir werden Erfahrungen machen und sind bemüht, Schwachpunkte so schnell wie möglich zu verbessern.
  • Bitte denken Sie aktiv mit und wenn Sie einen Verbesserungs-vorschlag haben, lassen Sie ihn uns wissen. Die Ordner nehmen sie gerne entgegen und leiten diese weiter.